Skip to main content
main-content

01.12.2016 | Warzen | Übersichtsartikel | Onlineartikel

Humane Papillomviren

Warzen — wann und wie behandeln?

aus: ästhetische dermatologie & kosmetologie 6/2016

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie

Autoren: Prof. Dr. med. Sabine Gisela Plötz, Christina Kellerer, Daniel Kneißl, Johannes Ring

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Abstrakt

Derzeit existiert keine spezifische antivirale Therapie gegen humane Papillomviren. Aufgrund einer hohen Spontanregressionsrate sollten zunächst radikale Maßnahmen vermieden und einfache und nebenwirkungsarme Therapien eingesetzt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten. Sie benötigen hierzu ein Springer Medizin Login.