Skip to main content
main-content

01.08.2016 | Rosazea | Übersichtsartikel | Onlineartikel

Pathomechanismus entschlüsselt?

Zellstress bringt Rosazea-Haut zum Blühen

aus: ästhetische dermatologie & kosmetologie 4/2016

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie

Autor: Dr. Elke Oberhofer

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Abstrakt

Ist der Pathomechanismus der Rosazea entschlüsselt? Prof. Bodo Melnik, Osnabrück, glaubt, durch seine translationale Forschung entscheidenden Signalkaskaden in Zellen der Haut auf die Spur gekommen zu sein. Den Ausgangspunkt bildet wahrscheinlich eine genetisch bedingte Übersensibilität des endoplasmatischen Retikulums. Für seine Forschung wurde Melnik kürzlich der Beauty-Care-Preis* verliehen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten. Sie benötigen hierzu ein Springer Medizin Login.