Skip to main content
main-content

23.10.2017 | Männerästhetik | Übersichtsartikel | Onlineartikel

Wie können Männer angesprochen werden?

Zielgruppe Mann in der ästhetischen Chirurgie

aus: Journal für Ästhetische Chirurgie 4/2017

Zeitschrift:
Journal für Ästhetische Chirurgie

Autor: M. Däumler

Verlag: Springer Medizin

Abstrakt

Wer Männer als Zielgruppe für sich gewinnen will, muss das Marketing auch darauf ausrichten. Ob sich ein männlicher Patient tatsächlich für ein Beratungsgespräch entscheidet, hängt davon ab, ob dieser bei seiner Recherche das Empfinden entwickelt, bei einer auch auf Männer spezialisierten Praxis oder Klinik zu sein. Die dafür verantwortlichen Botschaften wie Vertrauen, Kompetenz und Sympathie werden nicht nur durch Text, sondern auch durch Bilder transportiert – der Text untermauert nur noch die Meinung. Um bei einer Suchmaschine wie Google tatsächlich angeklickt zu werden, muss diese Internetseite bei den Treffern oben stehen, idealerweise auf der ersten Seite, und das ist eine Aufgabe von SEO („search engine optimization“). Wer Männer als Zielgruppe so gewinnen will, muss also auch seine SEO-Arbeit genau darauf ausrichten – sonst stehen zu Themen wie „Haartransplantation“ andere Anbieter auf den begehrten vorderen Trefferseiten. Jede positive Bewertung ist eine Empfehlung, und eine positive Bewertung eines männlichen Patienten ist somit eine glaubwürdige, hervorragende Empfehlung ästhetischer Eingriffe für Männer. Facebook ist schnell und unkompliziert und quasi eine Suchmaschine. Mit den richtigen Hashtags und Posts kann die Zielgruppe Mann hervorragend gefunden und angesprochen werden. Bei einem Durchschnittsalter der deutschen Facebook-Nutzer von über 40 Jahren stellt Facebook also eine hervorragende Marketingmöglichkeit dar. Instagram muss sich noch beweisen, doch hier gilt: Wer nun Instagram erfolgreich nutzt, ist später vorn dabei. Nicht jeder Patient wählt zur anonymen Information das eher unpersönliche Internet – viele bevorzugen das Gespräch, möglichst anonym, und dafür sind Patientenveranstaltungen bestens geeignet.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten. Sie benötigen hierzu ein Springer Medizin Login.

Weiterführende Themen

Bildnachweise