Skip to main content
main-content

02.01.2018 | Laser | Übersichtsartikel | Onlineartikel

308 nm-Excimerlaser

aus: Der Hautarzt 1/2018

Zeitschrift:
Der Hautarzt

Autoren: Prof. assoc. Dr. K. Fritz, Prof. Dr. C. Salavastru

Verlag: Springer Medizin

Abstrakt

Die 308 nm-Excimerlasertherapie von Hypopigmentierungen und Vitiligo ist der herkömmlichen UV-Therapie hinsichtlich Ergebnissen und Sicherheit meist überlegen. Sie ist insbesondere vorteilhaft, wenn Herde gezielt behandelt werden können, ohne die übrige Haut zu belasten. Es sind weniger Sitzungen mit geringerer kumulativer Dosierung nötig. Verschiedene Kombinationstherapien können das Resultat verbessern, Auswahlkriterien wie früher Behandlungsbeginn und häufigere Sitzungen mit geringeren Abständen erleichtern die Entscheidung, welche Patienten wie behandelt werden sollen und wie am meisten erreicht wird.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten. Sie benötigen hierzu ein Springer Medizin Login.

Weiterführende Themen