Skip to main content
main-content

14.08.2018 | Laser | Übersichtsartikel | Onlineartikel

Pathophysiologie, Einteilung und Laserbehandlung von Narben

Laser und Narben

aus: ästhetische dermatologie & kosmetologie 4/2018

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie

Autoren: PD Dr. med. Gerd G. Gauglitz, Julian Pötschke, Matteo Clementoni

Verlag: Springer Medizin

Abstrakt

Narben sind das permanent verbleibende Zeichen tieferer Verletzungen der Haut und entstehen im Rahmen der physiologischen Wundheilung. In den Industrienationen entwickeln jährlich etwa 100 Millionen Menschen Narben infolge von operativen Eingriffen, Verbrennungen, Verletzungen oder Tätowierungen. Für die Prävention und Behandlung dieser Narben stehen heutzutage neben konventionellen Ansätzen verschiedene Lasersysteme zur Verfügung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten. Sie benötigen hierzu ein Springer Medizin Login.

Weiterführende Themen

Bildnachweise