Skip to main content
main-content

01.01.2017 | Haut und Psyche | Übersichtsartikel | Onlineartikel

Dermatologie und Psyche

„Herr Doktor, meine Haut spielt verrückt!“

aus: hautnah dermatologie 1/2017

Zeitschrift:
hautnah dermatologie

Autor: Dr. Elke Oberhofer

Verlag: Springer Medizin

Abstrakt

Dass Haut und Psyche in engem Wechselspiel interagieren, ist mittlerweile durch zahlreiche Studien belegt. So kann Stress dazu führen, dass Hauterkrankungen exazerbieren. Andererseits sind stigmatisierende Effloreszenzen nicht selten der Grund für seelisches Leiden. Und schließlich gibt es Fälle, in denen die Haut zum Austragungsort für primär bestehende psychische Konflikte wird.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten. Sie benötigen hierzu ein Springer Medizin Login.

Weiterführende Themen

Bildnachweise