Skip to main content
main-content

29.01.2018 | Haarverpflanzung | Nachrichten | Onlineartikel

Was ist neu?

Haartransplantation

aus: Journal für Ästhetische Chirurgie 1/2018

Zeitschrift:
Journal für Ästhetische Chirurgie

Autor: Dr. F. G. Neidel

Verlag: Springer Medizin

Abstrakt

Die Zahl der Haartransplantationen steigt kontinuierlich an, bedingt durch „Prominentenouting“ und die im Zusammenhang damit sehr guten und natürlich wirkenden Operationsergebnisse. Ästhetische Resultate erzielte man v. a. durch Einführung mikrochirurgischer Operationstechniken und ständige Weiterentwicklung von Instrumenten und Hilfsmitteln. Neu sind in diesem Zusammenhang die roboterassistierte Entnahme der Haarwurzeln sowie das weitestgehend atraumatische „Punchen“ der sog. Follicular Units mit stumpfen, hexagonalen und Hybridbohrsystemen. Eine weitere Verbesserung im Transplantationsprozess ist die Verlängerung der „out-of-body-time“ von Haarwurzelzellen durch energiereiche Speicherlösungen und die möglichst atraumatische Transplantation in die Hautempfängerkanälchen mithilfe von Haarwurzelimplantersystemen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten. Sie benötigen hierzu ein Springer Medizin Login.

Weiterführende Themen

Bildnachweise