Skip to main content
main-content

01.06.2015 | Filler | Übersichtsartikel | Onlineartikel

Update

Fillerbehandlung bei Gesichtsfalten

aus: ästhetische dermatologie & kosmetologie 3/2015

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie

Autoren: Claudia Roth, Anna Mokosch, Rodrigo Marques da Mota, Dr. Said Hilton

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Abstrakt

Inzwischen sind minimalinvasive ästhetische Eingriffe und Korrekturen mit Fillern auch in Deutschland in der „Mitte der Gesellschaft“ angekommen. Das zeigt sich zum einen an der steigenden Nachfrage nach Behandlungen, zum anderen an der Entwicklung immer neuer Präparate. Als Dermalfiller bezeichnet man zunächst alle Substanzen, die in oder unter die Haut injiziert werden, um Falten zu „füllen“ (engl. to fill). Seit über 100 Jahren sucht man nach der idealen Füllsubstanz.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten. Sie benötigen hierzu ein Springer Medizin Login.

Weiterführende Themen

Bildnachweise