Skip to main content
main-content

CME-Kursübersicht

06.11.2017 | Tumoren der Haut | CME-Kurs | Kurs

Nichtmelanozytärer Hautkrebs – Pathogenese, Prävalenz und Prävention

Zeitschrift:
Der Hautarzt | Ausgabe 11/2017
Autor:
MPH Dr. A. Zink
Zertifiziert bis:
07.11.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

„Non-melanoma skin cancer“ (NMSC, nichtmelanozytärer Hautkrebs) ist die häufigste Malignität der hellhäutigen Bevölkerung mit enormer sozioökonomischer Bedeutung. Nach der Lektüre dieses CME-Kurses verstehen Sie Risikofaktoren und Pathogenese von NMSC und kennen die Prävalenz, Inzidenz und gesundheitsökonomische Belastung.

21.01.2018 | Pemphigus | CME-Kurs | Kurs

Schleimhautpemphigoid

Zeitschrift:
Der Hautarzt | Ausgabe 1/2018
Autoren:
M. M. Holtsche, D. Zillikens, E. Schmidt
Zertifiziert bis:
22.01.2019
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Das Schleimhautpemphigoid (SHP) gehört zur Gruppe der Pemphigoiderkrankungen. Die Erkrankung ist definiert durch das Auftreten von Autoantikörpern gegen die dermoepidermale Junktionszone und den vorwiegenden Befall der Schleimhäute. Dieser CME-Beitrag informiert Sie über die Diagnosekriterien des SHP und die Grundpfeiler der Therapie, sowie mögliche Komplikationen.

Zertifizierung läuft am 19.09.2018 ab

18.09.2017 | Melanom | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik des malignen Melanoms der Haut - Empfehlungen der aktuellen S3-Leitlinie zu Histologie und Molekularpathologie

Zeitschrift:
Der Hautarzt | Ausgabe 9/2017
Autor:
PD Dr. C. Rose
Zertifiziert bis:
19.09.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

In diesem CME-Kurs werden die wichtigen Aspekte zur Diagnostik des malignen Melanoms unter Berücksichtigung der aktualisierten S3-Leitlinie zum malignen Melanom dargestellt. Inhalte sind u.a. Stadieneinteilung, Sicherheitsabstände, Lymphknotenbiopsien und molekularpathologische Untersuchungen.

Zertifizierung läuft am 09.10.2018 ab

08.10.2017 | Topische Pharmakotherapie | CME-Kurs | Kurs

Antiseptische Wirkstoffe in Topika

Zeitschrift:
Der Hautarzt | Ausgabe 10/2017
Autoren:
Prof. Dr. P. Staubach, S. Melhorn
Zertifiziert bis:
09.10.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

In diesem CME-Beitrag liegt der Schwerpunkt auf dem Einsatz der Antiseptika bei medizinischen Indikationen. Wirkmechanismen, Verträglichkeit, Maximalkonzentrationen und mögliche Kontraindikationen werden aufgezeigt und praktische Beispiele mit Rezepturoptionen gegeben.

21.06.2018 | Microneedling | CME-Kurs | Kurs

Medical Needling in der ästhetischen Medizin

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie | Ausgabe 3/2018
Autoren:
Antigona Aliu, PD Dr. med. Matthias Aust
Zertifiziert bis:
15.06.2019
CME-Punkte:
2
Anzahl Versuche:
2

Beim Medical Needling werden Epidermis und Dermis mit feinen Nadeln punktiert. Die anschließend einsetzende Selbstregenerierung der Haut kann bei einer Vielzahl ästhetischer Indikationen genutzt werden. Die CME-Fortbildung gibt einen Überblick über die wichtigsten Einsatzgebiete.

17.05.2018 | Erkrankungen der Venen | CME-Kurs | Kurs

Konservatives Management der Varikose und des postthrombotischen Syndroms

Zeitschrift:
Der Hautarzt | Ausgabe 5/2018
Autoren:
Dr. J. Knupfer, Prof. Dr. S. Reich-Schupke, Prof. Dr. M. Stücker
Zertifiziert bis:
18.05.2019
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Sowohl die Varikose als auch das postthrombotische Syndrom sind Manifestationen eines chronischen Venenleidens – einer Volkskrankheit. Die CME-Fortbildung informiert Sie über Pathogenese, klinisches Bild und Diagnostik der Venenerkrankungen und beschreibt konservative, medikamentöse und Kompressionstherapiemöglichkeiten.

19.03.2018 | Melanom | CME-Kurs | Kurs

Aktuelle Aspekte in der Prognose des fortgeschrittenen Melanoms

Zeitschrift:
Der Hautarzt | Ausgabe 3/2018
Autor:
Dr. J. Sirokay-Kohlmeyer
Zertifiziert bis:
20.03.2019
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Dieser CME-Beitrag soll einen Überblick über aktuelle Therapieverfahren und – soweit absehbar – ihre Bedeutung für den Krankheitsverlauf geben. Zudem sollen Schwerpunkte in der Klassifikation für Melanome, die durch das American Joint Committee of Cancer (AJCC) kürzlich herausgegeben wurden, diskutiert werden, Risikogruppen gewürdigt und ein Ausblick auf neue Therapiestrategien gegeben werden.

19.04.2018 | Varikosis | CME-Kurs | Kurs

Phlebologie – Ästhetische Aspekte in der Behandlung von Besenreisern und Varizen

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie | Ausgabe 2/2018
Autoren:
Dr. med. Till J. Geimer, Michael Hille, Edgar Thierjung
Zertifiziert bis:
12.04.2019
CME-Punkte:
2
Anzahl Versuche:
2

Das Erscheinungsbild der chronisch venösen Insuffizienz ist divers und reicht von Besenreisern bis zu therapierefraktären Ulcera crurum. Die CME-Fortbildung erläutert das diagnostische Vorgehen, ästhetische Aspekte in der Behandlung der Stamm- und Seitenastvarikosis und Therapiemöglichkeiten bei Besenreisern und retikulären Varizen.

08.03.2018 | Aphthen | CME-Kurs | Kurs

Von harmlosen Aphthen bis zu fortgeschrittenen Leukoplakien – Krankheiten der oralen Mukosa

Zeitschrift:
hautnah dermatologie | Ausgabe Sonderheft 1/2018
Autor:
Prof. Dr. med. Thomas Dirschka
Zertifiziert bis:
16.02.2019
CME-Punkte:
2
Anzahl Versuche:
2

Mundschleimhauterkrankungen sind häufig gutartig und selbstlimitierend. Dies kann jedoch dazu führen, dass infektiöse Ulzerationen oder gar Karzinome als harmlos fehlinterpretiert werden. Die CME-Fortbildung fasst daher mögliche Differenzialdiagnosen, Untersuchungsmöglichkeiten sowie Therapieoptionen der wichtigsten Krankheiten der oralen Mukosa zusammen.

19.02.2018 | Haarverpflanzung | CME-Kurs | Kurs

Haartransplantation beim Mann – Indikationen, Behandlungsoptionen und mögliche Nebenwirkungen

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie | Ausgabe 1/2018
Autor:
Dr. med. Frank G. Neidel
Zertifiziert bis:
12.02.2019
CME-Punkte:
4
Anzahl Versuche:
2

Haartransplantationen beim Mann liegen im Trend. Neben der richtigen Patientenselektion erfordert die Behandlung auch ein hohes Maß an handwerklichem Können. Die CME-Fortbildung klärt über die verschiedenen Techniken und mögliche Nebenwirkungen auf.

16.11.2017 | Pemphigus | CME-Kurs | Kurs

Selten und gefährlich – Paraneoplastischer Pemphigus

Zeitschrift:
hautnah dermatologie | Ausgabe 6/2017
Autoren:
Viktóra Doma, Béla Tamási, Prof. Dr. dr. med. Miklós Sárdy
Zertifiziert bis:
13.11.2018
CME-Punkte:
2
Anzahl Versuche:
2

Der paraneoplastische Pemphigus ist eine tumorinduzierte Autoimmunerkrankung mit sehr heterogenem Krankheitsbild. Aufgrund der besonders therapieresistenten Komplikation einer obstruktiven Bronchiolitis verläuft die Erkrankung oft tödlich. Wie sie schnell erkannt und therapiert werden kann, erfahren Sie in der CME-Fortbildung.

18.06.2018 | Filler | CME-Kurs | Kurs

Hyaluron-Filler in der Dermatologie

Zeitschrift:
Der Hautarzt | Ausgabe 6/2018
Autor:
Dr. Wolfgang G. Philipp-Dormston
Zertifiziert bis:
19.06.2019
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Diese CME-Fortbildung informiert Sie über die Entwicklungsgeschichte Hyaluronsäure-basierter Filler und relevante theoretische Grundlagen zur Therapieplanung sowie sowie zum praktischen Vorgehen bei der Behandlung mit HA-Fillern.

26.03.2018 | Tumoren der Haut | CME-Kurs | Kurs

Adnexkarzinome, Sarkome und neuroendokrine Karzinome – Seltene Hautkrebserkrankungen: Ursachen und neue Therapiestrategien

Zeitschrift:
hautnah dermatologie | Ausgabe 2/2018
Autor:
Prof. Dr. Robert Loewe
Zertifiziert bis:
25.03.2019
CME-Punkte:
2
Anzahl Versuche:
2

Seltene bösartige Hautkrebserkrankungen sind eine heterogene Gruppe von Tumoren mit meist biologisch aggressivem Verhalten. Welche Prognosen epitheliale Tumoren, Bindegewebstumoren und vom Nervensystem abgeleitete Tumoren haben und welche Therapieoptionen existieren, erfahren Sie in der CME-Fortbildung.  

06.12.2017 | Virusinfektionen in der Pädiatrie | CME-Kurs | Kurs

Denguefieber – Klinik, Epidemiologie, Entomologie, Erregerdiagnostik und Prävention

Zeitschrift:
Der Hautarzt | Ausgabe 12/2017
Autoren:
OFArzt Dr. D. Wiemer, OFArzt PD Dr. H. Frickmann, ORR PD Dr. A. Krüger
Zertifiziert bis:
07.12.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Weltweit infizieren sich schätzungsweise 50 Mio. Menschen in etwa 100 Ländern mit dem Denguevirus. Die Zahl von Reiserückkehren mit Denguefieber steigt. Die CME-Fortbildung bringt Sie auf den aktuellen Stand zu Ausbreitung, Übertragungswegen und Prävention, Krankheitsbild und Diagnostik.

09.07.2018 | Melanom | CME-Kurs | Kurs

Bildbasierte Computerdiagnose des Melanoms

Zeitschrift:
Der Hautarzt | Ausgabe 7/2018
Autoren:
V. Dick, P. Tschandl, C. Sinz, A. Blum, MD Prof. Dr. H. Kittler
Zertifiziert bis:
10.07.2019
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Zunehmend etablieren sich automatisierte Diagnosesysteme zur Melanomdiagnostik. Dieser CME-Kurs macht Sie mit der im Rahmen der Computerdiagnose von Hautläsionen gebräuchlichen Terminologie vertraut und stellt Ihnen die wichtigsten Klassifizierungsmethoden vor.