Skip to main content
main-content

01.08.2017 | Botulinumtoxin | Übersichtsartikel | Onlineartikel

Mikroinjektionen

Einmalspritzen zur Behandlung mit Botulinumtoxin Typ A

aus: ästhetische dermatologie & kosmetologie 4/2017

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie

Autor: Dr. med. Sabine Zenker

Verlag: Springer Medizin

Abstrakt

Der Trend, kleinste Mengen Botulinumtoxin Typ A (BoNT/A) zu injizieren, nimmt weiterhin zu. Herkömmliche Spritzen sind dafür nicht konzipiert worden. Neue Systeme sollen die Injektion von Mikro-Dosen erleichtern und zudem grundsätzlich für höhere Präzision sorgen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten. Sie benötigen hierzu ein Springer Medizin Login.

Weiterführende Themen