Skip to main content
main-content

Ästhetische Dermatologie

BF-200 vs. MAL

PDT bei aktinischer Keratose: Welche lichtaktive Substanz ist besser?

Kopf eines Mannes mit grauem, schütteren Haar

Die Photodynamische Therapie (PDT) mit Tageslicht ist eine oft weniger schmerzhafte Alternative zur herkömmlichen PDT. Dabei verwenden Ärzte vor allem zwei lichtaktive Substanzen: BF-200 oder MAL (Methyl-Aminolävulinsäure). Eine Phase 3-Studie zeigt jetzt, dass beide Produkte gleich effektiv sind – BF-200 bringt sogar Vorteile hinsichtlich verringerter Rezidivraten. Die Studie unterstreicht zudem die generelle Wirksamkeit der Tageslicht-PDT.

Eine unterdiagnostizierte Koinzidenz?

Vitiligo und Psoriasis – eine unterdiagnostizierte Koinzidenz?

Rücken der Patientin mit Vitiligo und Psoriasis vulgaris

Vitiligo und Psoriasis vulgaris sind jeweils häufige T-Zell-vermittelte Autoimmunerkrankungen mit Parallelen im Pathomechanismus. Hier berichten wir über den Fall einer 59-jährigen Patientin, bei der seit der Jugend eine Psoriasis bestand und sich im späteren Verlauf eine generalisierte, nichtsegmentale Vitiligo entwickelte.

Pathophysiologie, Einteilung und Laserbehandlung von Narben

Laser und Narben

Mann mit Narbe an der Schulter

Narben sind das permanent verbleibende Zeichen tieferer Verletzungen der Haut und entstehen im Rahmen der physiologischen Wundheilung. Für die Prävention und Behandlung von Narben stehen heutzutage neben konventionellen Ansätzen verschiedene Lasersysteme zur Verfügung. Ein Überblick.

Übersicht über die Indikationen

Newsletter Newsletter

Bestellen Sie unser kostenloses Update Ästhetische Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise