Skip to main content
main-content

01.02.2015 | Acne vulgaris | Übersichtsartikel | Onlineartikel

Entstehung, Verlauf und Therapie

Acne vulgaris

aus: ästhetische dermatologie & kosmetologie 1/2015

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie

Autor: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Christos C. Zouboulis

Verlag: Urban & Vogel

Abstrakt

Acne vulgaris ist weltweit die häufigste dermatologische Erkrankung. Die Auswahl eines Behandlungsschemas ist von der exakten Klassifikation der Erkrankung und der Schweregradeinordnung abhängig. Aufgrund der Fortschritte im Verständnis der zugrunde liegenden entzündlichen Mechanismen sind neue Therapeutika mit gutem Wirkungs- und besserem Nebenwirkungsprofil zu erwarten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten. Sie benötigen hierzu ein Springer Medizin Login.

Bildnachweise